Sie sind hier: Titelseite - Tipps - Literaturhinweise


Literaturhinweise für Einsteiger und Teleskopbauer

Für Anfänger und Nutzer eines kleinen Teleskops (s. g. Kaufhausteleskop) sind folgende Bücher empfehlenswert:
  • Besser ausgestattet als Galileo Galilei - Ein umfängliche Betriebsanleitung für Besitzer kleiner Teleskope - ISBN 3-8311-3012-4
  • Fernrohr-Führerschein in 4 Schritten - Eine Anleitung für Teleskopbesitzer - Oculum-Verlag, ISBN 3-9807540-4-9


Diese Bücher sind für die praktische Beobachtung, ob mit dem Feldstecher oder einem Teleskop, empfehlenswert:
  • Das Himmeljahr - Ein Jahrbuch mit den Himmelserscheinungen des Jahres - Kosmos-Verlag
  • Drehbare Himmelskarte - Orientierung am Himmel, Auf- und Untergänge der Sonne und Sterne, zum Erarbeiten von Grundlagen zur Himmelsmechanik - Oculum-Verlag
  • Atlas für Himmelsbeobachter, Sternenkarten zum Aufsuchen der Himmelsobjekte, Klassifizierung und Beschreibung schwacher Objekte - Kosmos-Verlag, ISBN 3-440-07488-9
  • Anschauliche Astronomie- Vom Verstehen zum Beobachten, Wichtige Grundlagen, Beschreibung von Beobachtungstechniken und interessanter Beobachtungsobjekte, sehr verständlich, für ältere Kinder geeignet - Kunstschätze Verlag, ISBN-13: 978-3934223325


Empfehlenswerte Software
  • calsky.com, Astronomiekalender mit vielen wichtigen Beobachtungsdaten, Sichtbarkeiten der ISS, Wetterbericht
  • stellarium.org, interaktives Planetariumsprogramm, sehr einfache Handhabung
  • Mondatlas, Mondkarten, Formationsbezeichnungen, Kraterdurchmesser


Empfehlenswerte Apps

Folgende Bücher und Schriftenreihen haben mir bei Bau meiner Teleskope und Montierungen sehr geholfen:
  • Astroamateur, Fernrohr-Selbstbau für Fortgeschrittene, Schriften der SAG
  • Refraktor-Selbstbau von G. Roth, Verlag Uni-Druck, München, (leider vergriffen, siehe unten)
  • Handbuch der Sternfreunde von G. Roth [Hrsg.] Springer-Verlag, Heidelberg
  • Tips & Tricks für Sternfreunde von W. Paech u. Th. Baader, Sterne und Weltraum, Hüthig GmbH, Heidelberg
  • Astrooptik von Uwe Laux, Sterne und Weltraum, Hüthig GmbH, Heidelberg
  • Maschinenelemente von Herrmann Roloff u. Wilhelm Matek, Vieweg-Verlag
  • Mechanik und Festigkeitslehre von Alfred Boge, Vieweg-Verlag



Das Buch "Refraktor-Selbstbau" von Günter. D. Roth
Ich bin häufig auf dieses Buch angesprochen worden und möchte es daher an dieser Stelle etwas ausführlicher vorstellen.
In dem Buch werden Bauanleitungen für 2 Refraktoren und eine Astrokamera vorgestellt.
Bei der ersten Beschreibung handelt es sich um einen 2"-Refraktor mit einer hölzernen parallaktischen Montierung auf einem Tischstativ. Die Erläuterungen sind sehr detailliert, bis hin zu Anwendungshinweisen für die Drehmaschine. Dazu gehören 24 Zeichnungen.
Das Teleskop besteht im Wesentlichen aus Stahlteilen. Alternativ gibt es für den Okularauszug und die Objektivfassung auch Beschreibungen für Holz. Auf die Beschreibung zum Blendeneinbau wird verzichtet, weil der Einsatz zu schwierig sein soll. Alle anderen Bauteile sind aus Holz. Die unteren Zeichnungen mögen einen Einblick in die Konstruktionsdetails des Fernrohres vermitteln.
Ergänzt wird die Beschreibung durch Hinweise zur Handhabung, Pflege und Wartung des Teleskops.



Die parallaktische Montierung


Der Tubus mit Objektivfassung (Teil 42)


Der Okularauszug des 2 Zöllers (Stahlteile)



Mit der zweiten Anleitung wird der Bau eines 150/3000mm Schaer-Refraktors beschrieben. Dazu gehören 8 Zeichnungen. Die Beschreibung ist nicht so umfassend wie bei dem kleinen Refraktor, beinhaltet aber alle wichtigen Erläuterungen die neben den Zeichnungen erforderlich sind.
Für den Bau des Tubus wird ein PVC-Rohr vorgeschlagen, für den Aufbau werden Aluminiumbleche empfohlen. Für den Blendenausschnitt zwischen dem PVC-Rohr und dem Nebentubus ist eine maßstäbliche Zeichnung beigefügt. Insgesamt handelt es sich bei dem Teleskop um eine sehr solide Konstruktion.






Der handwerklich begabte Sternfreund findet in diesem Buch gute Anregungen, die durch eigene Ideen ergänzend werden können. Für mich war das Buch eben auch wertvoll für Anregung, gebaut habe ich letztlich entsprechend meinen Möglichkeiten.

Das Buch kann jeder Interessierte gegen eine Kaution von 50,- EUR ausleihen. Bei ordentlicher und vollständiger Rückgabe gibt es 45,- EUR zurück, der Differenzbetrag ist für Verpackung und Versand.

Beachten Sie auch das Kapitel "Teleskop-Selbstbau" in der Linksammlung